Date:02. Okt 2005

Zeige deine Spuren

Meditation

Spuren im Sand

 

 „Sorgt euch um nichts …
Und der Gott des Friedens wird mit euch sein.“ (Phil 4,6.9)

„Sorgt euch um nichts“,
das ist leicht gesagt.
Werde ich meinen Arbeitsplatz behalten?
Ich habe Angst um die Ehe meiner Tochter.
Und wenn die Eltern älter werden?

„Nur keine Sorge“,
das sage ich so leicht –
manchmal,
gedankenlos
und vielleicht auch unwissend.

Ich sorge mich,
sorge mich um mich.
Im Auftrag meines sorgenden Gottes
sorge ich mich um mich,
trage Sorge für mich.

Gott des Friedens,
zeige deine Spuren!

Marie-Luise Langwald

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen