Wohin soll’s gehen?

Meditation

Weggabelung - Foto: Rainer Sturm/ pixelio.de

Foto: Rainer Sturm/ pixelio.de

„Wohin soll’s gehen?“,
wird man in den Sommermonaten oft gefragt.
Wer sich für einen schönen Urlaubsort entschieden hat,
kann schnell antworten –
mit dem Gefühl der Vorfreude im Herzen.

„Was wirst du anschließend machen?“,
werden Schulabgänger von Erwachsenen gerne gefragt.
„Weiß noch nicht, mal sehen!“,
bekommt man in den letzten Jahren
immer öfter zu hören.

In einer Zeit, in der noch nie so viele Informationen
frei und kostenlos zugänglich waren,
tun sich junge Menschen immer schwerer,
sich zu entscheiden.

Die Wissenschaft hat festgestellt:
Je mehr Möglichkeiten man hat,
umso schwerer tut man sich mit einer Entscheidung.
Am Ende ist man wie gelähmt –
und macht gar nichts.

„Herr, zu wem sollen wir gehen?“,
frug Petrus einst den Herrn.
Und dieser antwortete:
„Habe ich nicht euch, die zwölf, erwählt?“ (Joh 6, 68)

Das wünsch ich mir:
dass Du, guter Gott, den jungen Menschen
den Samen in die Seele pflanzt,
auf dem in geheimer Schrift steht:
„Du bist von mir erwählt!
Ich habe eine große, sinnvolle Aufgabe für Dich.
Wann kannst Du anfangen?“

Klaus Glas

Musical-Hinweis Rigma-Verlag

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen