Date:16. Nov 2003

Totensonntag

Meditation

 
nachdem
die katholischen Glaubensgeschwister
der Allerseelen gedacht haben
feiern evangelische Christen
am Ende des Kirchenjahres
den Totensonntag
bevor
mit dem ersten Advent
das Neue beginnt

der Neue kommt bald!
Jesus der Christus
Ende und Anfang
Anfang und Ende

ganz am Ende
werden wir alle eins sein
in Ihm
der uns leben lässt
in Ewigkeit

Klaus Glas

End-Spuren Spuren
sind meist etwas Kleines,
Übersehbares,
zu Verwischendes.

Spurensuche.
Gott lässt sich finden
im Unscheinbaren.

„Dann wird man den Menschensohn
mit großer Macht und Herrlichkeit
auf den Wolken kommen sehen.“ (Mk 13,26)

Am Ende der Tage
große Zeichen
statt kleiner Spuren?

„Lernt etwas aus dem Vergleich mit dem Feigenbaum!
Sobald seine Zweige saftig werden und Blätter treiben,
wisst ihr, dass der Sommer nahe ist. (Mk 13,28)

Auf-zu-merken
sind wir eingeladen:
End-Spuren
wird es geben.
Einmal.
Und davor
alltägliche Spuren,
Zeichen eines Gottes,
der sich nicht erst am Ende zeigt.

Spurensuche lohnt sich.
Gott lässt sich finden
im Unscheinbaren.
Sicher.

Marie-Luise Langwald

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen