Datum:15. Jan 2006
Schlüsselwörter:,

Tanzen in deine Arme

Meditation

der junge Samuel bei Eli

 

zu: 1 Sam 3,1-21

Ich möchte nicht
ängstlich aufstehen
aus der Sicherheit des Schlafes,
wenn du rufst,
dir zu folgen.

Ich möchte nicht
müde stolpern
am Abend des Tages,
wenn du rufst
in deine Nähe.

Ich möchte nicht
zögernd gehen
am Abend des Lebens,
wenn du rufst
in dein Licht.

Ich möchte
mutig tanzen
am Morgen des Lebens,
wenn du mich rufst
in deine Arme.

Marie-Luise Langwald

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen