Datum:30. Mrz 2011
Schlüsselwörter:, ,

Spielen auf der Klaviatur der Angst

Zeichen der Zeit

Wahl

AZ Mainz, Titelseite 28.03.2011, Ausschnitt

Oder: Wahlen
 

Als ich am vergangenen Sonntag das Wahllokal betrat, meinte jemand: „Man kann eh nur wählen zwischen Pest und Cholera!“ Jemand anderes meinte: „Man sollte einen ungültigen Stimmzettel abgeben, um den Parteien ein Signal der Unzufriedenheit zu geben.“

Was passiert da gerade in unserem Land?

Das Atomdesaster in Japan hat die Welt verändert und damit auch die Wahlen bestimmt. Es mutet schon etwas makaber an, wenn in der Tagesschau der Kilometerabstand zum Unglücksort angegeben wird. Es sind die anderen, weit weg, die betroffen sind.

Und bei uns streiten die Selbstgerechten gegen die, die sich erwischt fühlen, um die rechte Strategie. Vor Wahlen klingt das wie Hohn, wie Stimmenfang nach dem Motto: Wer spielt am besten auf der Klaviatur der Angst? – oder: Wer kann die Leute am besten beruhigen?

Ein Glück, dass nicht wir auf der Insel festsitzen! Oder?

 

Hubertus Brantzen

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen