Rainer Kriester – Kopfzeichen

Kunst und Kultur

Rainer Kriester: Kopfzeichen - Foto: Hubertus Brantzen

Rainer Kriester: Weißes Kopfzeichen II, 1984-87,150x110x95 cm, Kalkstein Finale Italien,
Bundeskanzleramt Berlin
Foto: Hubertus Brantzen

 „Der Bildhauer Rainer Kriester beschäftigte sich mit dem Menschen. dem menschlichen Kopf an sich, den Verletzungen , dem Fragment , er hat sein bildhauerisches Werk aus dem in den Berliner Jahren – wohl zwangsläufig vorherrschenden zeitkritischen Kontext organisch in ein gleichsam “zeitlos – kosmisches” Ambiente überführt…“

Website Rainer Kriester

Man kann nur ahnen, was in diesem Kopf vor sich geht,
was das Innere dieses Menschen beschäftigt und nicht zur Ruhe kommen lässt..
Jedenfalls ist der dargestellte Mensch ganz Ohr.
Er versucht seine Gedanken zu ordnen, in Feldern des Denkens,
in runden Formen, in einer Pyramide, in verschiedenen Ordnungsflächen.

Rainer Kriester: Kopfzeichen, Rückseite - Foto: Hubertus Brantzen

Und auf der Rückseite das Zeichen des Kreuzes.
Durchkreuzte Gedanken und Projekte?
Das Leben als ein Kreuz?
Vielleicht auch ein Hoffnungszeichen,
dass vom Urkreuz der Menschheit Ordnung und Zuversicht kommt.

Hubertus Brantzen

 

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen