Date:08. Jul 2005
Tags:,

Psalm 22

Gebet

 

Jahwe ist mein Hirte,
ich leide nicht Not:
auf grünender Weide lässt er mich lagern.

Er führt mich an Wasser der Ruhe,
Erquickung spendet er meiner Seele.

Er leitet mich auf dem rechten Pfad,
getreu seinem Namen.

Und muss ich auch wandern im finsteren Tale,
ich fürchte kein Unheil, denn du bist bei mir.

Dein Stock und dein Hirtenstab,
die geben mir Zuversicht.

Du hast einen Tisch mir bereitet
vor den Augen der Feinde.

Du salbest mein Haupt mit Öl,
mein Becher ist gefüllt bis zum Rande.

Es geleiten mich deine Gnade und Huld
durch alle Tage des Lebens.

Und wohnen darf ich im Hause Jahwes
für immerwährende Zeiten.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen