Date:01. Aug 2004

Mein Routenplaner

Meditation
Landkarte

 

Wer ein Navigationssystem im Auto hat, kann seine Routenplanung dem Satelliten überlassen und der freundlichen Stimme des Navigators folgen..

Alle anderen können sich bei ihrer Reise in den Urlaub auf die Routenempfehlung des ADAC verlassen oder sie planen ihre Route via Internet. Man gibt Start- und Zieladresse ein, wählt einen Routenplaner aus, lässt sich die Route berechnen und schon hat man eine exakte Wegbeschreibung mit Distanz und Zeitangabe.

Ob diese Leitsysteme nicht starke Spuren Gottes sind? Ist er nicht einer, der selbst die Nebenstraßen unseres Lebens bestens kennt und uns auf der Reise unseres Lebens sicherer navigieren kann als das teuerste elektronische Teil?

 

Gott, du bist mein Navigator und Routenplaner.

Du kennst meine Wege und kannst mich sicher führen.

Du sprichst zu mir mit freundlicher Stimme.

Du stellst mir nicht nur die „gelben Engel“ zur Seite.

Sei du mir Wegweiser und Weg,

sei du mir Rast und Zeit

und führe mich sicher an mein Ziel.

 

Martin Emge

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen