Date:30. Jun 2010

Mein Lebensgarten

Meditation

Garten

 

Garten – ein Bild für mein Leben
Frühling, Sommer, Herbst und Winter,
Erfahrungen, die mein Leben prägen.

Im Frühling hat der Garten meines Lebens
unzählige Blüten hervorgebracht.
Viele sind abgefallen,
manche haben angesetzt.

Nun, im Sommer,
ist die Zeit zum Wachsen und Reifen.

Die Hitze des Sommers, die ich im Moment erfahre,
ist ein Bild für mein Leben.
Die Arbeit,
manche äußeren und inneren Auseinandersetzungen,
bringen mich ins Schwitzen, ermüden
und der Wunsch nach Abkühlung macht sich bemerkbar.

Die Hauptaufgabe des Gärtners im Sommer
ist das Gießen.

Herr, du Gärtner meines Lebensgartens,
ich breite das trockene, ausgedörrte Land meiner Seele vor dir aus.
Erfrische mich mit dem Wasser deines Lebens,
dass ich die Hitze des Sommers überstehe.

Sr. M. Annetraud Bolkart

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen