Date:12. Mai 2010

Maiandacht

Meditation

Knoten

 

Ein Abend im Mai
kein laues Lüftchen
draußen eher zugig und kalt

Drinnen ein Häuflein „Frommer“
vor der Statue Maria mit Kind
Maiandacht

Zum Mitfeiern
altbekannte, liebgewordene Lieder

aber keine wohlige Stimmung
oder heimelige Atmosphäre
es riecht auch nicht so wie früher

Auch ich bin nicht mehr dieselbe

Ein altes Altarbild
Maria, die Knotenlöserin

Nachdenkliche Texte von Menschen,
die einen Zugang zu Maria haben
mit ihr leben

dle Knoten des Alltags
vielfältig und dauerhaft

das Band mit den Knoten
aus der Hand geben
Ihr und Ihm überlassen

Nachdenklichkeit nutzen, um
Sie wieder mehr in mein Leben zu lassen
der Sehnsucht nach dem Verlorenen
Raum geben
 

Maria-Theresia Gresch

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen