Mahlgemeinschaft

Meditation

Lichtbild-Austria_pixelio.de

Foto: Lichtbild-Austria – pixelio.de

Jesu Mahl mit seinen Jüngern
Jesu Mahl mit uns
Unser Mahl miteinander

Mahl halten mit den „Insidern“ der Kirche,
mit den Großen und Mächtigen,
mit den Frömmsten der Frommen
oder mit denen, die viele für verloren halten?

Festmähler am Weißen Sonntag
voll der noblen Gänge und des festlichen Schmucks
Vorspeise, Hauptspeise, Nachtisch
oder schlicht Brot und Wein?

Erstkommunion für die Kinder
begleitet vom Raunen der Gemeinde,
dass die doch nie wieder kommen,
oder Einladung und Freude,
dass jetzt noch mehr dazu gehören zu
unserer Tischgemeinschaft?

Ein Beispiel hat er uns gegeben,
der die Sünder beruft
und zu seinen Freunden zählt

Ein Beispiel gibt uns Franziskus,
der mit den Gefangenen feiert
und mit den Kardinälen

Nicht „entweder – oder“
sondern „und“:
Im Mahl sind wir vereint:
die, die täglich zur Kirche eilen, und die, die sich zum ersten Mal einladen lassen,
die Reichen und die Armen
die Gesetzeskonformen und die Gesetzesbrecher
die Großen und die Kleinen
die, die glauben, dass Jesus uns liebt, und die, die es noch nicht glauben können,
die Frommen und die Zweifler

Du, er, sie und ich
wir
in Brot und Wein
im Festmahl
mit Ihm
vereint

Kerstin Rehberg-Schroth

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen