Date:11. Okt 2012

Hildegard von Bingen Kirchenlehrerin

Hingeschaut

Hildegard von Bingen - Hubertus Brantzen

Hildegard von Bingen, Eibingen – Statue von Karl-Heinz Oswald
Foto: Hubertus Brantzen

„Ein unbequemes, tiefes und heiliges Charisma“ bescheinigt Kardinal Karl Lehmann der Heiligen Hildegard von Bingen bei einem Vortrag anlässlich ihrer Erhebung zur Kirchenlehrerin. Er stellt fest: „Die besondere frauliche Sensibilität hat aber auch dazu geführt, dass wir im Blick auf die von ihnen stammenden geistlichen Zeugnisse den besonders ab dem Hochmittelalter bis heute auf eine sehr rationale Weise zugespitzten Begriff der Theologie aufbrechen und in gewisser Weise weiten müssen.“

Hildegard ermutigt uns:

„Sei Sonne durch deine Lehre, sei Mond durch deine Anpassungsfähigkeit,
sei Wind durch deine straffe Führung, sei Luft durch deine Milde,
sei Feuer durch die schöne Rede deiner Unterweisung.
All das beginne im schimmernden Frührot,
und vollende es im funkelnden Licht.
Halte aus, und du wirst ewig leben.“

Dazu Beiträge: Website der Deutschen Bischofskonferenz  Beiträge DBK

Marie-Luise Langwald

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen