Date:20. Okt 2010

Gott meines Lebens

Gebet

Auge auf einem Stein

Foto: Hania Grabowska

gesungenes Gebet,
das in den letzten Tagen immer wieder
wie eine Hintergrundmusik in mir geklungen hat.
Ich spüre noch das Berührt sein von seiner „Geburt“,
die noch gar nicht lange her ist.
In der Post waren die neuen Bücher
rund um die „Spurensuche“.
Angefragt für die
musikalische Umrahmung bei ihrer Vorstellung
ist ihr Thema neu präsent in mir-
was könnte ich spielen, was würde passen.
Ich setze mich ans Klavier…

Und plötzlich steigen
nach den schwierigen Tagen vorher
Wörter in mir auf
finden Töne,
werden zum Lied,
einfach so, ganz unerwartet,
„vom Himmel gefallenes“ Geschenk.

Seiner Botschaft trauen,
und in die Tat umsetzen,
mit aller Herzens-Sehnsucht:

„Deine Spuren will ich suchen,
Deiner Führung will ich mich anvertrau´n,
Deinem Geist will ich mich öffnen
in jedem neuen Tag.“

Um immer wieder von neuem
ergriffen zu werden
von Deiner Sehnsucht und Leidenschaft für uns,
die nicht aufhört, uns nachzugehen,
uns zu suchen und zu finden:

„Denn Du bist der Gott meines Lebens,
allen Lebens, unsres Lebens,
geheimnisvoll anwesend
in jedem neuen Tag.“

Amen.
Danke.

 

Gertraud Wackerbauer

 

>> vgl. das neue Lied
von Gertraud Wackerbauer

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen