Date:22. Apr 2009

Gebet zum 3. Sonntag der Osterzeit

Gebet

Garten

Foto: Maria-Theresia Gresch

Nach Niedergeschlagenheit und großer Trauer
gibst du dich denen zu erkennen,
die dich vermissen.
Und eigentlich können sie es kaum glauben,
dass du es bist.
Entgegen allen menschlichen Erfahrungen
bist du gegenwärtig-präsent.
Doch wenn du uns nicht die Augen öffnest,
werden wir dich nicht erkennen.

So öffne auch mir die Augen,
damit ich dich wahrnehme
in allen Menschen, Dingen und Ereignissen,
die dich präsent machen.
Und wenn es auch manchmal
ganz kleine unscheinbare
hoffnungsfrohe Begegnungen sind.
 

Maria-Theresia Gresch

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen