Date:17. Mrz 2016

Flucht 2.0

Hingeschaut

  Website Dommuseum Mainz

Flucht 2.0  –  an odyssey to peace  –  18. März – 1. Mai 2016

Sonderausstellung im Bischöflichen Dom- und Diözesanmuseum Mainz

Mit Handyfotos und -filmen, selbst gedrehten Interviews und interaktiven Installationen erzählen Ahmed, Aron, Farhad, Fisseha, Kahled, Khanum, Rami und Sufyan von ihrem weiten Weg aus Afghanistan, Eritrea, Pakistan und Syrien nach Deutschland.

Ein Jahr lang haben sie an der Ausstellung über ihre Flucht gearbeitet. Unter der Leitung der Kunstdozentin Dr. Doaa Elsayed und der Journalistin Jeanette Schindler entstand so ein sehr persönliches Dokument über Aufbruch und Ankommen, das den bloßen Flüchtlingszahlen ein menschliches Gesicht verleiht.

Die Ausstellung wird begleitet von einem umfangreichen Rahmenprogramm, das Geflüchteten, Helfern, Gemeinden und Verantwortlichen im Bereich Migration sowie allen Interessierten breiten Raum bietet, miteinander ins Gespräch zu kommen und einen Blick in die gemeinsame Zukunft zu werfen.

Aus dem aktuellen Flyer zur Ausstellung

Link zur Ausstellung: Flucht 2.0 Ausstellung

Flucht 2.0 Ausstellung

gefunden von Sonja Knapp

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen