Date:20. Mai 2009

EIN Himmel über uns

Kunst · Theater · Literatur

Gemeinsames Projekt in einer Gemeinde

Bild: Sonja Knapp

Christlich-islamischer Dialog, das ist seit vielen Jahren gute und wichtige Praxis in den rechtsrheinischen Mainzer Stadtteilen Amöneburg, Kastel und Kostheim (AKK): Aktuelle Themen, religiöse Fragestellungen und auch und gerade Probleme und Konflikte werden miteinander diskutiert statt unterschwellig Vorurteile aufzubauen.
Gerade in Zeiten wie der unseren ist es sehr wichtig, den interreligiösen Dialog zu führen, um das gegenseitige Verständnis zu fördern und dem Entstehen von pauschalen Verurteilungen entgegenzuwirken.

Im vergangenen Jahr hat der Dialogkreis der Frauen entschieden, nicht beim Miteinander-Reden stehen zu bleiben, sondern miteinander kreativ und produktiv zu werden. In Zusammenarbeit mit der Künstlerin Silke Riechert entstand ein öffentlich begehbarer Kuppelbau als Ort des Dialogs und der Gastfreundschaft.

Analog zu den „simple technologies“ experimenteller Architekturen der 1960er Jahre wurde der Kuppelbau in moderner Leichtbauweise erstellt; er bezieht künstlerisch das orientalische Bauen und Entwerfen europäischer und deutscher Architekten der frühen Moderne mit ein. Der Dialogkreis der Frauen schreibt sich durch Ornamente in die Architektur ein.
Die künstlerische Arbeit entsteht als partizipativer Prozess. Im Projekt treffen Kunst und interreligiöser Dialog aufeinander und werden produktiv miteinander.

Das Kunstwerk, sichtbares Symbol für Kooperation und Integration im Stadtteil, stellt einen interkulturellen Raum dar:
„EIN Himmel über uns!“
 

Sonja Knapp

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen