Ecce homo – ecce homines

Kunst und Kultur

<!-- x-tinymce/html --><em>Ecce Homo - Caspar de Figueroa - wikimedia commons</em>

Foto: Ecce Homo – Caspar de Figueroa – Iglesia de Santa Bárbara, Bogotá – wikimedia-commons

Seht den Menschen

 Er wurde verspottet, gemartert, hingerichtet.
Er blieb seiner Sendung treu,
wollte die Menschen neu öffnen für Gott,
sie öffnen für Liebe untereinander.

Seht die Menschen,

 die unterdrückten und ausgebeuteten,
denen es am Lebensnotwendenden fehlt,
denen die Menschenrechte verwehrt werden,
die am Boden liegen und nicht mehr aufstehen können.

Seht die Menschen,

 die Opfer von Krieg und Gewalt wurden,
die verbittert und verzweifelt sind,
die ausgeliefert sind in eigener Verstrickung,
die ohne Liebe und Hoffnung leben.

Seht den Menschen

 Er hat uns ein Beispiel gegeben,
dass wir ihm nachfolgen und seinem Vater.
Er will uns begegnen in jedem Menschen,
ruft aus ihm nach unserem Erbarmen.

Irmela Mies-Suermann

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen