Date:22. Jun 2008

Deutschland gegen Türkei

Zeichen der Zeit

Fusballspiel auf dem Fernseher

 

„Mein Gott, was wird das werden!“ Ich weiß nicht, ob mein Nachbar bei diesem Ausruf wirklich einen Seufzer zu Gott schicken wollte. Wahrscheinlich war es nur ein Aufstöhnen. Denn nach den letzten Türkei-Spielen fuhren die Autoschlangen hupend durch die Stadt, so dass bis lange nach Mitternacht keiner die Augen schließen konnte, um zu schlafen. Und Randale gab es auch.

„Mein Gott, was wir das werden!“ Besonders, wenn die Türken gegen die Deutschen spielen. Falls die Deutschen gewinnen, dann … Falls die Türken gewinnen, dann …

Mein Gott, dieses Spiel und mehr noch die Stunden nach dem Spiel werden wohl ein Barometer dafür sein, wie wir in unserem Land spielend und im Alltag miteinander umgehen können. Mein Gott, ich hoffe, dass es keine roten Karten gibt!
 

Hubertus Brantzen

Kirche
zeigt sich
in der Welt,

bewegt sich
und andere,

ist manchmal
nur in Konturen
zu sehen,

Kirche
ist Leben im Aufbruch –
immer.
 

Marie-Luise Langwald

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen