Datum:22. Jan 2006
Schlüsselwörter:, ,

Der Verheissung trauen

Meditation

Verheißung - aufbrechende Blüte

 

Mit Kopfschmerzen heimgekommen,

die Meditation für die Spurensuche steht noch aus,
in mir klingt die Erfahrung des heutigen Tagesnach:
Dass es trotz körperlicher Schwäche doch ging,
an der Arbeit durchzuhalten,
weil eine andere Kraft am Wirken war… 

Der Verheissung trauen:
„Du, ich lasse dich nicht im Stich.
Lass dich ein
auf den Augenblick,
traue meiner Kraft,
wo deine Kraft am Ende ist:
Wie soll das geschehen?

Gib dich hin,
im Blick auf mich,
noch ein wenig weiter,
noch ein wenig mehr,
und du wirst es erfahren:

„Werft alle eure Sorge auf ihn,
denn er kümmert sich um euch.“ (1 Petr 5, 7)

 

Gertraud Wackerbauer 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen