Datum:27. Nov 2013

Wie kostbar sie ist

Zeichen der Zeit

Räderwerk - Foto: Hanna Grabowska

Foto: Hanna Grabowska

„…, wie kostbar sie eigentlich ist.“

Heimfahrt von der Arbeit- meine Kollegin sitzt auf dem Beifahrersitz. Ich erzähle, dass bei mir später noch das Erstellen eines Textes ansteht, für die Spurensuche, Sparte „Zeichen der Zeit“, mal wieder „auf dem letzen Drücker“…
Sie meint, so spontan falle ihr da gerade nichts ein, ihr kommt nur die Aussage einer Schülerin in den Sinn, die vor kurzem bemerkt hat:
„Man merkt erst, wenn man mal wieder Zeit hat, wie kostbar sie eigentlich ist.“
Ich horche auf- und weiß, worüber ich später schreiben werde.

Und jetzt sitze ich hier und denke über diesen Satz nach, sammle Assoziationen…
Geschenk Zeit
Lebenszeit
Mit was verbringe ich meine Zeit
Der Augenblick
Wie bewusst lebe ich
keine Zeit haben
Zeit vergeuden
Ich nehme mir die Zeit
Auszeit
Arbeitszeit-Freizeit

Die Adventszeit, die vor der Tür steht…
Die Chance ergreifen:
Ein wenig Zeit in jedem dieser Adventstage finden
zum Innehalten, Ausschau halten…
Dankbar werden,
„wie kostbar sie eigentlich ist“,
diese mir geschenkte Zeit.

Gertraud Wackerbauer