Datum:22. Dez 2010
Schlüsselwörter:, ,

Ausgerechnet in Bethlehem!

Meditation

Hirten um Bethlehem

Foto: W. Broemme – pixelio.de

Kommt, wir gehen nach Bethlehem,
um das Ereignis zu sehen,
das uns der Herr verkündet hat.
Lk 2, 15

Ausgerechnet in Bethlehem
wurde Gott Mensch;
ausgerechnet in Bethlehem –
diesem ganz alltäglichen Dorf,
diesem kleinen und unbedeutenden Ort
mitten in der Wüste.

Auch hier und heute
will Gott Mensch werden,
Mensch werden für dich und für mich –
an ganz gewöhnlichen Orten
unter ganz normalen Menschen
mitten in unserem Alltag.

Ausgerechnet in einem Stall
wurde Gott Mensch;
ausgerechnet in einem Stall –
fernab von prächtigen Palästen,
fernab von Lärm und Lichterglanz,
mitten in der Einsamkeit.

Auch hier und heute
will Gott Mensch werden,
Mensch werden in dir und in mir –
wo Not und Armut herrschen,
wo Menschen im Dunkeln sitzen,
soll neue Hoffnung keimen.

Du Gott der Liebe und des Trostes,
lass uns hellhörig sein wie die Hirten damals auf dem Feld
und in gläubigem Vertrauen auf deine Verheißung aufbrechen –
aufbrechen hin in unser Bethlehem.
Schenke uns ein waches Herz,
damit wir nicht übersehen,
wo du uns entgegen kommst
und sehnsüchtig darauf wartest
Mensch zu werden –
Mensch zu werden ausgerechnet in uns und unter uns.

 

Hannelore Bares