Datum:02. Dez 2015

Adventsgebet einmal anders

Gebet

Uhr - Foto: Hanna Grabowska

Foto: Hanna Grabowska

Heute erlebt
Warten am Bahnsteig
Sonst ist er doch immer schon da, der Zug
In mir selbst und um mich herum
wachsende Unruhe wahrnehmen
Ungeduld, Unsicherheit
und dann die Erleichterung:
Er kommt.

Später am Tag
Kostbare Minuten,
in denen ich kurz
durchatmen kann,
bevor es weitergeht
im Arbeitsprogramm:
Dankbar innehalten.

Zwei alltägliche Erlebnisse
wollen zum Programm werden
für diesen Advent:

Dankbar innehalten
Er kommt

Amen.

Gertraud Wackerbauer

 

 

[/toggle_item]
[/toggle_box]