Meditation · Jahrgänge

  • Seitenzahlen

    Wenn Sie in der Seitenzahl der Jahrgänge von z.B. Seite 1 auf Seite 2 springen, wird dieser Befehl für alle Jahrgänge ausgeführt.

Eingeladen

04.01. Zum Fest Erscheinung des Herrn - Könige folgen, Segen erfahren, Friedensmenschen werden.
mehr ...


9:47 Uhr

24.08. Ganz in der Gegenwart leben und da sein.
mehr ...

Es kommt auf DICH an

17.08. Einbringen mit dem, was dich ausmacht, an dem Platz, an den du gestellt bist.
mehr ...

Dein Wort

10.08. Sich von Gottes Wort ergreifen lassen - weil Gott niemanden fallen lässt.
mehr ...

Urlaubszeit

03.08. Aus-Zeit - Zeit, den Alltag auszuschalten - Die Gedanken um das tägliche Einerlei...
mehr ...

Ich wusste es ja

27.07.: Zum Sonntagsevangelium Lk 12,13 ff.: Die Reichen und das Himmelreichkonto.
mehr ...

Den Frieden wagen

20.07. Schritt für Schritt den Weg des Friedens gehen und einstehen für das Leben.
mehr ...

Sommer

13.07. Bilder des Sommers - Bilder für Gott, den Lebendigmacher.
mehr ...

Fußball – Spiel des Lebens

06.07. Tor!!! – Tor!!! – Tor!!! Die einen jubeln, die anderen trauern.
mehr ...


Karfreitag

02.04. Eine Hand spüren. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Gründonnerstag

02.04. Stärken. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Mittwoch in der Karwoche

02.04. Stärken. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Dienstag in der Karwoche

31.04. Heil werden. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Montag in der Karwoche

30.03. Duft des Salböls. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Palmsonntag

29.03. Ein Esel, der gebracht wird. - Reihe Österliche Gedanken in der Karwoche.
mehr ...

Ölbergstunden

26.03. Stunden, die alleine durchlitten werden müssen.
mehr ...

Urheber des Heils

18.03. Zur zweiten Lesung des Sonntags Hebr 5,7-9: "Urheber des Heils".
mehr ...

Nach oben ↑

Himmelsgeschenk

23.04. Zum Sonntag der "Barmherzigkeit Gottes"
mehr ...

Maria von Magdala

16.04. Die Blick nach Ostern gewendet: Beim Namen gerufen.
mehr ...

Dieser verdammte Hahn

09.04. Wer will es dir verdenken, Petrus, dass du Angst hast?
mehr ...

Das Seil ist gespannt

02.04. Wag ich den Schritt? Das Seil ist gezogen - eine Herausforderung.
mehr ...

Frühlings-Spuren

26.03. Wie die aufblühende Natur zum Spiegel der Seele wird.
mehr ...

Das Herz im Spülwasser

19.03. Alltägliches wird zum Geschenk. - Da wird Spülwasser zur Lehrmeisterin.
mehr ...

Einander Befreiung schenken

12.03. Uns der Verantwortung stellen - Veränderung zuzulassen - einüben in der Liebe.
mehr ...

Fastenzeiten

05.03. Sich Fastenzeiten gönnen - Zum Evangelium des 1. Fastensonntages.
mehr ...

Nach oben ↑

Barmherziger Vater

Sich vergebende Worte sagen lassen - ein Geschenk.
mehr ...

Neues steht an

Neues soll entstehen – aus diesem Chaos?
mehr ...

Gottes Verheißung trauen

Gott sagt zu: Ich bin der, der da sein wird.
mehr ...

Nils ist geboren

Kleine Hände – kleine Füße - ein großes Wunder.
mehr ...

Fastenzeit

Jeden Tag neu bekomme ich eine Chance - ein Angebot.
mehr ...

Masken

Einmal etwas tun, was keiner hinter mir vermutet.
mehr ...

Baustelle Leben

Ein Monat des Jahres ist schon vorüber.
mehr ...

Ich sing mein Lied

Ich sing mir´s warm ums Herz - im Schnee.
mehr ...

Nach oben ↑

Er ist da

Der Auferstandene - ER ruft mich beim Namen - ER kommt durch verschlossene Türen
mehr ...
Kreuzigung, Mit Nagel angeheftete Anhand

„Hosanna dem Sohne Davids!“ – „Ans Kreuz mit ihm!“

Innerhalb von Stunden schlagen Jubelrufe einer begeisterten Menge um - Warum?
mehr ...
Denkende Frau / Foto Paul-Georg Meister / pixelio.de

Beten wie Christus es uns lehrt

Beten wie Christus es uns lehrt - unser Klagen und Stöhnen ihm zumuten
mehr ...
Kalender

Termine frei

Manches ist sperrig einiges steht quer nicht wenige Dinge haben ausgedient vieles muss endlich
mehr ...

Morgendämmerung

der tag erwacht | fast so | als würd | er wachgeküsst | von der sonne | die den horizont ganz langsa
mehr ...

… die Frage ist …

Was ist wichtig? Was ist richtig? Was ist nichtig? Du Gott gibst mir Antwort...
mehr ...

Glauben und vertrauen wie Abraham

Wie Abraham die Gleise des Gewohnten verlassen, um herausfinden zu können aus dem immer gleichen
mehr ...

Österliche Bußzeit 2012

Alte Gewohnheiten hinter sich lassen Neues Leben zulassen Mehrere Wochen neue Wege ausprobieren T
mehr ...

Nach oben ↑

Gipfelerlebnisse

„In jener Zeit nahm Jesus Petrus, Jakobus und dessen Bruder Johannes beiseite und führte sie auf ein
mehr ...

Nur eine Möglichkeit

Du kannst sie weder erdichten noch herbeireden
mehr ...

Fastnacht 2011

Einmal im Jahr Bewusst die Maske aufsetzen Einmal im Jahr Die Zeit nutzen, anders zu sein
mehr ...

Eine Lektion im Buch des Lebens

Abschied nehmen - von lieben, langjährigen Arbeitskollegen - von „Freunden“, die keine waren
mehr ...

Da geht’s um was …

„Ihr habt gehört ...“ „Ich aber sage euch...“
mehr ...

Kreuzen

Ich laufe davon gehe jede Menge Umwege
mehr ...

Erlösung

Simeon weiß im Tempel: „Meine Augen haben das Heil gesehen.“ (Lk 2,30) Und Hanna spricht „über das
mehr ...

… ich … vor dir …

ich kann das ich schaff das ich mach das
mehr ...

Nach oben ↑

Trauer

Gesundheit verloren. Arbeitsplatz gefährdet. Was passiert in deiner Kirche?
mehr ...

Tage zählen

Tage zählen Üblich im Advent Doch auch jetzt regen Fastenkalender dazu an ...
mehr ...

Die Lieblingstasse mit der Macke

Eine unbedachte Bewegung und schon ist es passiert. Ausgerechnet!
mehr ...

JHWH = ich bin da

Ich bin Jahwe, hast du gesagt, ich bin da.
mehr ...

Besonderes Angebot

hier und jetzt gratis für dich
mehr ...

Weniger ist mehr

Pausenlos Gespräche, Kontakte ohne Zahl, simsen, mailen, chatten
mehr ...

Nicht ohne meine Maske…

Meistens unzufrieden mit mir selbst stehe ich am Straßenrand und schaue dem bunten Treiben
mehr ...

Welch ein Anspruch!

Jesus spricht mich an - wie Simon -
mehr ...

Nach oben ↑

Ja, aber …

Zum Fest Verkündigung des Herrn, 25. März Der Engel brachte Maria die Botschaft ... Ja, aber so ko
mehr ...

Geführt auf meinem Weg

Ein wichtiges Gespräch steht an, vor dem ich schon Wochen Angst habe.
mehr ...

Tabor-Spot

zum Evangelium des 2. Fastensonntags: Mk 9,2-10 Licht aus. Spot an.
mehr ...

Neu ausrichten

Holen wir ihn hervor kramen wir ihn aus
mehr ...

Zitronenfalter-Gedanken

Ist es wahr, dass Zitronenfalter Zitronen falten? Ist es wahr, dass ein Tischbein wirklich gehen ka
mehr ...

Morgenzeit

Gerade ist die Haustür wieder ins Schloss gefallen. Jetzt sind sie alle aus dem Haus -
mehr ...

Abwrackprämie

Eine Momentaufnahme der letzten Tage Ich versuche mich mit dem Ort anzufreunden, zu dem ich mein A
mehr ...

Neue Woche

Nach dem Schwung der letzten Tage scheint für diese Woche ein mühsameres Wegstück anzustehen:
mehr ...

Nach oben ↑

Wann Ostern wird

Wann Ostern wird der Stein wegrollt
mehr ...

Entscheidung

Heilige Woche Karwoche Trauerwoche
mehr ...

Der Stein des Anstoßes

Wie anstößig, wenn Christus sagt, er selber sei die Auferstehung in Person. Wie unratsam, den Stein
mehr ...

Sendung

Blind für das, was war, und gefangen im Jetzt,
mehr ...

Heute

Zum immer wieder Lesen Eine Einladung für dich Innehalten
mehr ...

Mitteilung

Neue Augen lege ich mir zu mit tiefen hellwachen Pupillen
mehr ...

Im Tempel – an Fassnacht

Darstellung des Herrn – am zweiten Zweiten, einst das Ende der Weihnachtszeiten: Jesus ward in den
mehr ...

Sonne im Herzen

Zum Gedenktag des hl. Thomas von Aquin am 28. Januar Es gibt Menschen, die haben – nicht nur währen
mehr ...

Nach oben ↑

Frühlingsfreuden

Am Morgen die frische Luft in sich einsaugen Und spüren dass man lebt Am Mittag den Blick zum Himm
mehr ...

Er ist es

Manchmal ist der Brunnen zu tief. Manchmal ist der Durst zu groß. Manchmal habe ich kein Schöpfgef
mehr ...

Viel zu lang

Ich hab viel zu lang dicke Masken getragen, Rollen gespielt, auf Schein gelebt, viel zu lang den L
mehr ...

Fastenzeit

Eine Einladung an mich zu lassen. Frei zu werden von all dem, was ich an Ballast mit mir herumtra
mehr ...

Fastnacht 2007

„Der Prophet ist ein Narr, der Geistesmann ist verrückt.“ so sagte man schon zu Zeiten des Prophet
mehr ...

Dem Wunder entgegen

„Als er seine Rede beendet hatte, sagte er zu Simon: Fahr hinaus auf den See! Dort werft die Netze
mehr ...

Heilszeit

Die auf dich gewartet haben kommen dir erfüllt von Glück eilends entgegen
mehr ...

Neben das Taufbecken

Eine Möglichkeit ist, den Krug neben das Taufbecken auszustellen. Hier wird die Wassersymbolik zusät
mehr ...

Nach oben ↑

Unterwegs

Vorsicht – Rechts vor links Fuß vom Gas – Tempo 30 Halt – Vorfahrt achten Langsam machen – Die Am
mehr ...

Unausrottbar

Unausrottbar das göttliche Fragezeichen unter der Asphalthaut
mehr ...

Jeden Tag neu

Vom „Geschenk des Geliebtwerdens, mit dem Gott uns entgegengeht“, lese ich im Vorwort der ersten En
mehr ...

Wütend

„Jesus machte eine Geißel aus Stricken und trieb sie alle aus dem Tempel hinaus, dazu die Schafe u
mehr ...

Jetzt ist die Zeit der Umkehr

Jetzt ist die Zeit der Umkehr: Weißt du wohin es geht? Jetzt ist die Zeit der Einkehr: Weißt du w
mehr ...

Fastnacht – die fünfte Jahreszeit

Die Zeit, zu der es erlaubt, ja gewünscht ist, Masken zu tragen. Aber – tragen wir unsere Masken
mehr ...

Verschiedenes

Zwei Sitzungen heute ganz verschiedene aber eines bleibt gleich
mehr ...

Wintertag

Ein klarer sonniger Wintertag - wie eine Verheißung für mein Leben! Licht und Schatten wechseln si
mehr ...

Nach oben ↑

Gott blickt mich an

Jemand erzählt, wie ihn eines Nachts ein Stern ganz elemen-tar anspricht und ihm sagt: Gott blickt d
mehr ...

Wenn viele kleine Leute…

Der ganze Weg, er liegt im ersten Schritt, nur aus Einzelschritten kann er entstehn. Dein ganzes
mehr ...

Leeres Schneckenhaus

Keiner daheim? Niemand zu Hause? Ganz aus dem Häuschen! Einfach nicht da? Abwesend?
mehr ...

Fachwerke

Fachwerke sind wesentliche Teile eines Hauses stabilisieren die Wände verteilen Decken- und Da
mehr ...

Tag der offenen Tür

Ich sitze und denke an den morgigen Tag der offenen Tür in unserer Schule Das Telefon klingelt
mehr ...

Lieben und Leben

Auf der Suche nach einem Foto für Fasching fällt mir dieses Bild in die Hände. Es wurde Mitte der
mehr ...

Lieben und Leben

Ich halte meinen Krug in den Händen. Leer ist er. Leer – bis auf den letzten Tropfen. Alles ausg
mehr ...

Fester Grund

Kostbar und geliebt, ganz egal, was geschieht. Kostbar und geliebt, Grund, den keiner entzieht.
mehr ...

Nach oben ↑

tags über nachts unter

tags über wolken fliegen nachts unter den teppich kriechen tags über hindernisse steigen
mehr ...

Noch viel mehr Kann das sein

es tut dir weh, wenn ich mich nicht lieben lasse? Wenn ich davonlauf, ganz verloren in mir selbst
mehr ...

Fastnacht

Mitten im bunten Treiben der Faschingsbälle und Prunksitzungen, der Verkleidungen und Rosenmontagszü
mehr ...

Unser Haus in Mitten der Sterne

Wie ein kleines Blatt im Wind, wie ein heimatloses Kind, so sind wir zuweilen in den Stürmen unsr
mehr ...

Keine Spur

Dem Kephas sei Er erschienen, teilt mir Paulus mit, dann den Zwölf, dann mehr als fünfhundert Brü
mehr ...

Seelenbild Einmal plätschert es

Einmal plätschert es fröhlich dahin. Kälte lasst es erstarren zu Eis und Schnee. Wenn die inneren
mehr ...

auffallend anders wenn alle ja sagen

sage du nein wenn alle bild lesen lese du böll wenn alle im netz surfen gehe du spazieren wenn
mehr ...

Ich denke an dich

Diese Botschaft kommt an. Die Musikgruppe PUR landet damit einen Nr. 1 Hit im Deutschland. Im Mitt
mehr ...

Nach oben ↑

Nebeneinander

Hier sprießen die Knospen, brechen auf und zeigen die Wunder der Natur. Doch verbrannte Erde.
mehr ...

Mühsame Spurensuche

Ich verstehe vieles nicht in meinem Leben, in der Kirche, in der Welt.
mehr ...

Raucher

Raucher kennen das Gefühl nur zu gut, wie unwiderstehlich der Drang zum Glimmstengel ist. Da helfe
mehr ...

Am Beginn der Fastenzeit halte ich inne.

Ein Lichtermeer hält mich gefangen. Je länger ich stehe und schaue, desto mehr verstehe ich diese Sp
mehr ...

einmal

einmal ...ausbrechen aus der Gewohnheit einmal ...Farbe legen auf die Falten von Haut und Seele
mehr ...

Vor einigen Monaten

Vor einigen Monaten fand ich in der Stadtbahn Stuttgart folgendes Gedicht. Es hat mich daran erinne
mehr ...

Zur Irak-Krise

Babylon, eine der wichtigsten Städte des Altertums, liegt im heutige Irak, südlich von Bagdad. Au
mehr ...

Ein Gespräch

Aufgaben - immer und überall. Sind denn alle an mich gestellt? Nein. Sicherlich nicht. Nicht jede
mehr ...

Nach oben ↑

Fastenzeit: Aufbruchszeit

Fastenzeit: Aufbruchszeit - Aufbruch zu dem, was uns bewegt.
mehr ...

Sie hat begonnen:

Die Zeit des Verzichts, die Zeit des Verweilens, die Zeit des Besinnens, die Zeit der Spurensuche
mehr ...

Fastnacht

Dem einen sind sie Heuchelei, Dem andren die schönsten Tage. Der eine flieht die Treiberei, Der a
mehr ...

Ich geh mit meiner Laterne

Ich geh mit meiner Laterne und leuchte damit aus: briefe und mails Blicke und Hände Worte und T
mehr ...

Das Leben schützen

Unbedingt. Die Würde jedes Menschen achten. Von Anfang an.
mehr ...

Auf der Hochzeit

Auf der Hochzeit brachten sie Wasser. Wasser aus einer Quelle. Der Herr wandelte das Wasser in k
mehr ...

Soll ich die Sterne jetzt abhängen?

Weihnachten ist doch vorbei. Das neue Jahr hat längst begonnen. Ein neues Jahr. Neue Vorsätze.
mehr ...

Andere Zeichen der Gemeinschaft

In einem Geschäft stand vor mir ein älteres Ehepaar an der Kasse. Ehrfürchtig zog die Dame die neuen
mehr ...

Nach oben ↑


Nach oben ↑